Persönliche Beratung? 0800-50-500-15 (Mo-Fr 9-18h)

Kategorie: Vom ADAC ausgezeichnete Wallboxen

Der ADAC ist eine in Deutschland bei Autofahrern sehr anerkannte Institution, die regelmäßig umfangreiche und objektive Tests durchführt. Neben Autos und Zubehör testet der Automobilclub seit einigen Jahren auch Wallboxen und Ladestationen für Elektroautos und Hybrid-Modelle auf Herz und Nieren. Auf dieser Seite findest Du die vom ADAC anhand der festgelegten Kriterien im Test besonders ausgezeichneten Geräte.
11 Produkte
  • Vestel EVC04 Home Smart
    Normaler Preis
    ab 749,00 €
    Sonderpreis
    ab 749,00 €
    Normaler Preis
    799,00 €
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • Heidelberg Wallbox Energy Control
    Normaler Preis
    ab 609,00 €
    Sonderpreis
    ab 609,00 €
    Normaler Preis
    809,00 €
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • ABL eMH1 mit Ladekabel
    Normaler Preis
    ab 659,00 €
    Sonderpreis
    ab 659,00 €
    Normaler Preis
    788,38 €
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • Mennekes AMTRON® Charge Control
    Normaler Preis
    1.289,00 €
    Sonderpreis
    1.289,00 €
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • Vestel EVC04 Connect Plus 22 kW
    Normaler Preis
    ab 1.049,00 €
    Sonderpreis
    ab 1.049,00 €
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • Wallbox Commander 2 (22 kW)
    Normaler Preis
    ab 1.039,00 €
    Sonderpreis
    ab 1.039,00 €
    Normaler Preis
    1.245,00 €
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • Heidelberg Wallbox Home Eco
    Normaler Preis
    ab 445,00 €
    Sonderpreis
    ab 445,00 €
    Normaler Preis
    498,61 €
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • KEBA KeContact P30 X-Serie Green Edition, 22 kW mit RFID-Autorisierung
    Normaler Preis
    ab 1.519,00 €
    Sonderpreis
    ab 1.519,00 €
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • Easee Home
    Normaler Preis
    829,00 €
    Sonderpreis
    829,00 €
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • hesotec electrify eBox wr30 Base
    Normaler Preis
    ab 1.085,00 €
    Sonderpreis
    ab 1.085,00 €
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • JUICE BOOSTER 2 German Traveller Set
    Normaler Preis
    1.149,00 €
    Sonderpreis
    1.149,00 €
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar

 


Für den aktuellsten Vergleich (Februar 2022) hat der Automobilclub 12 verschiedene Wallboxen unter die Lupe genommen und mehr als 400 Ladevorgänge durchgeführt. Dabei kamen folgende Testfahrzeuge zum Einsatz: Opel Ampera-e, Renault Zoe, Tesla Model Y, VW e-up und VW ID.3. Den größten Einfluss auf die Bewertung hatten dabei Funktion und Sicherheit. Daneben flossen aber auch Ausstattungsumfang, Lieferung und Montage sowie die Steuerung via App, sofern vorhanden, in die Gesamtnote ein.

 

Die getesteten Wallboxen hatten für den jüngsten ADAC-Vergleich folgende Spezifizierung:

  • Ladeleistung 11 kW oder 22 kW (3-phasig)
  • mit Typ 2 Ladekabel oder Ladebuchse
  • Schutzeinrichtung: DC-Fehlerstromschutz
  • Preis: maximal 1600 Euro

 

Die Prüfkriterien im Einzelnen:

Lieferumfang und Montage
Hier wurden vor allem das beiliegende Zubehör sowie die Verständlichkeit und Exaktheit der Betriebsanleitung bewertet. Für die Montage untersuchten die Tester insbesondere, wie leicht sich die jeweilige Ladestation montieren und ans Netz anschließen lässt.

 

Sicherheit
In diesem Kontext untersuchte der Automobilclub die Ladekommunikation des Gerätes mit dem E-Auto und das ordnungsgemäße Funktionieren aller Schutzeinrichtungen, damit es keine Schäden an Auto, Ladekabel oder Wallbox geben kann.

 

Funktionalität und Bedienung
Das Hauptaugenmerk der Prüfer lag hier auf der Zuverlässigkeit und darauf, dass verschiedene Automodelle ohne Probleme geladen werden können. Getestet wurden der Beginn des Ladens, aber auch die Zuverlässigkeit beim Langzeitladen von minimal 60 Minuten. Zudem untersuchten die Tester den Stand-by-Verbrauch der Ladestationen sowie das Verhalten nach einem Stromausfall.

 

Ausstattung
In die Bewertung der Ausstattung flossen folgende Punkte ein:
  • Schnittstelle: kabellos oder mit Kabel
  • Möglichkeiten der Autorisierung
  • eingebauter Energiezähler
  • vorhandene Displays
  • Ist der Ladestrom einstellbar?
  • Kommunikationsprotokoll
  • Beschaffenheit von Ladekabel oder Ladebuchse
  • Ist eine App zur Steuerung vorhanden?

 

Testsieger im aktuellen Vergleich (Februar 2022) des Clubs wurde der go-eCharger HOMEfix. "Das Gerät glänzt mit einer sicheren und zuverlässigen Ladefunktion sowie mit einer sehr guten App", heißt es in der Begründung der Tester. Mit der App kann der Nutzer etwa festlegen, ob Solarstrom vom Hausdach direkt zum Laden des E-Autos verwendet werden soll, statt diesen direkt ins Netz einzuspeisen. Auch die Möglichkeit, den Ladevorgang zeitlich zu programmieren, gefiel den Prüfern. Mit dieser Funktion kann ein Elektroauto etwa zum günstigen Nachtstromtarif geladen werden. Eine Möglichkeit, die aber auch etliche andere Geräte bieten. Weitere Testkandidaten, die es u.a. unter die ersten vier im zitierten Vergleich schafften: Wallbox Chargers Commander 2 und Easee Home 10103.

 

Auf dieser Kategorieseite haben wir jedoch nicht nur die Testsieger aus dem aktuellen ADAC-Test gelistet, sondern auch Modelle aus vorangegangenen Vergleichen.