Persönliche Beratung? 0800-50-500-15 (Mo-Fr 9-18h)

Kategorie: Heidelberg

Wallboxen wie die Heidelberg Home Eco oder Energy Control mit 11 kW liegen im günstigen Preisbereich zwischen 450 und 850 Euro. Diese Modelle (Typ 2 Stecker) lassen sich preiswert installieren. Die genannten Ladestationen des Herstellers Heidelberg eignen sich für den privaten Einsatz, insbesondere für Einzelgaragen, für Mehrfamilienhäuser und kleine E-Auto-Flotten. Die Heidelberg Wallbox etwa ist vorbereitet für das Lastmanagement von bis zu 16 E-Autos.
2 Produkte
  • Heidelberg Wallbox Energy Control
    Normaler Preis
    ab 679,00 €
    Sonderpreis
    ab 679,00 €
    Normaler Preis
    809,00 €
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar
  • Heidelberg Wallbox Home Eco
    Normaler Preis
    ab 445,00 €
    Sonderpreis
    ab 445,00 €
    Normaler Preis
    498,61 €
    Einzelpreis
    pro 
    Nicht verfügbar

 


Die Möglichkeit der Anbindung an ein Home Energy Management System (HEMS) macht das Modell fit für die Zukunft. Dank dieser Funktion lässt sich das Laden mit selbst generiertem Strom aus einer Photovoltaik-Anlage perfektionieren. Bei Anbindung eines HEMS kann die Ladestation intelligent gesteuert werden: So wird sichergestellt, dass immer die maximale Menge an Grünstrom zum Laden des E-Autos eingesetzt wird. Strom aus dem öffentlichen Netzt wird nur dann beigesteuert, wenn das Angebot an Photovoltaikstrom gerade nicht ausreichend ist oder im Haushalt gerade anderweitig verwendet wird.

 

Da die Wallbox über ein lokaldynamisches Lastmanagement via Modbus RTU verfügt, können bis zu 16 Elektroautos parallel an weiteren Heidelberg Wallboxen geladen werden. Falls ein Zugangsschutz gewünscht wird, ist optional RFID oder ein Schlüsselschalter bestellbar. Mit diesen Zusatzfeatures eignet sich das Gerät perfekt für den E-Auto-Flottenbetrieb oder Mehrfamilienhäuser. Auch für Hotels und andere Kleingewerbe ist die Wallbox mit Typ 2 Stecker und 11 kW Ladeleistung ein zuverlässiger Partner.

 

Das Metallgehäuse dieser Wallbox ist sehr robust, was die Energy Control sowohl in Garagen, aber auch im Freien zu einem soliden Ladepartner macht. Das auf Wunsch erhältliche extralange 7,5 Meter Ladekabel macht dieses Gerät sehr flexibel. Diese Wallbox wurde vom ADAC in einem Test im April 2021 übrigens mit der Note "sehr gut" bewertet.

 

Neben den günstigen Anschaffungskosten überzeugt die Heidelberg in den Varianten Home Eco und Energy Control auch durch niedrige Installationskosten. Da moderne Häuser in aller Regel bereits über 16 Ampere Anschlussleistung verfügen und auch der Fehlerstromschutz schon integriert ist, sind die Kosten minimal. Da die Wallbox nach Abschluss des Ladens unverzüglich in den Standby-Modus geht, sinkt die Stromaufnahme dann auf ein Minimum. Das Ladekabel kann in der Wallbox verbleiben und lässt sich platzsparend um die Station wickeln. Eine Wartung der Ladestation, die für eine 900 Euro KfW-Förderung qualifiziert ist, ist nicht erforderlich.